Die Stiftung der Gräfinnen Lazansky

Der Ort Teufenbach wurde vor etwa 1000 Jahren erstmals urkundlich erwähnt!

Die Herren von Teuffenbach gehörten seit dem 13. Jahrhundert dem steirischen Ritterstand an. Der in Teufenbach verbliebene Zweig der Familie starb im 17. Jahrhundert aus. Die „Burg Teuffenbach“ wurde 1689 vom Fürsten Schwarzenberg angekauft. Im ab 1549 von Balthasar von Teufenbach erbauten Schloss „Neu-Teuffenbach“ im Ort befindet sich heute das Seniorenwohnheim.

Die Gräfinnen Adelheid und Barbara Lazansky schenkten 1916 die Vermögensobjekte (Anm.: Schloss Neuteufenbach mit Pfründen) der Ortsgemeinde Teufenbach mit der Bestimmung, dass der Besitz ausschließlich für Armen- und Krankenzwecke und zur Errichtung einer Kinderbewahranstalt verwendet wird,... der so genannte Turm konnte nach Bedarf und dem Ermessen der Gemeinde als Kranken- oder Isolierhaus in Verwendung genommen werden.

1993 schließlich wurde die Stiftung zu einem der Vorzeigeheime des Landes Steiermark umgebaut. Die großzügigen Modernisierungen und die Errichtung eines Neubaus von 2003 bis 2005 haben Schloss Neuteufenbach schon damals zum wohl komfortabelsten Wohnheim für Senioren im Oberen Murtal gemacht. Die letzte Ausbaustufe 2015 hat eine neue Wohlfühl-Dimension für Seniorinnen und Senioren geschaffen - die schönste und modernste Einrichtung dieser Art weit und breit!

 

Aktuelles

19.03.2020 08:00

Mit Zuversicht in den Frühling

Liebe Bewohnerinnen, liebe Bewohner, liebe Angehörige, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Freunde unseres Hauses!

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schreibe ich diese Zeilen, und trotz der Leichtigkeit des beginnenden Frühjahrs sind diese Märztage des Jahres 2020 gänzlich anders, als wir alle erwartet haben.

Noch nie dagewesene Einschränkungen in unserem Alltag wie Ausgangsbegrenzungen oder das massive Reduzieren sozialer Kontakte sollen die Ausbreitung des neuen Coronavirus deutlich limitieren und im besten Fall eindämmen. Wir sind aufgerufen, Verzicht zu üben und tun gut daran, uns an diese Vorgaben zu halten, auch wenn es nicht immer einfach und oft auch schmerzhaft ist und nachdenklich macht.

Leider mussten auch wir unser Haus für Besuche durch Angehörige bis auf weiteres schließen und alle Veranstaltungen für die nächsten Wochen absagen. Auch unser Sozialprojekt mit vielen freiwilligen fleißigen Händen, die beliebte Cafeteria am Donnerstag, kann nicht stattfinden. Das alles stimmt uns traurig, doch wir wissen, alle diese Maßnahmen dienen zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner und unseres Betreuungsteams gleichermaßen.

Die gute Nachricht ist: Jeder Tag bei uns ist trotzdem voller Leben! Wir haben gelernt, uns neu zu organisieren, nehmen uns Zeit für viele Gespräche mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, lachen, singen – durchs offene Fenster auch mit unseren Nachbarn – und freuen uns über das Erwachen der Natur in unserem Schlosspark. Auch die Vorbereitungen für das Osterfest sind voll im Gange, es wird vieles gebastelt und das Haus damit dekoriert. Wir beschreiten einfach ein wenig andere Wege und finden dabei viele Momente des Glücks in unserer Gemeinschaft.

Wie lange wir mit diesen Einschränkungen noch umgehen müssen, kann uns niemand sagen – fest steht, im Schloss Neuteufenbach machen wir das Beste daraus!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Heimleiter

Mag. (FH) Ulrich Bartoleit

Weiterlesen …

Teufenbacher Schlosspost

Eventkalender

< April 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30